Nachdem Sie den Spamfilter eine Weile in Mozilla Thunderbird trainiert haben und mit seinen Klassifizierungen zufrieden sind, können Sie den größten Nutzen daraus ziehen. Mozilla Thunderbird kann automatisch den gesamten Junk aus dem Weg räumen und in den Junk-Ordner verschieben.

Achten Sie jedoch darauf, dass Sie den Junk-Ordner von Zeit zu Zeit besuchen und falsche Klassifizierungen sowohl in diesem Ordner als auch in Ihrem Posteingang mit pedantischer Sorgfalt korrigieren. Um sich in ihrem Konto den mozilla thunderbird spam ordner anzeigen zu lassen befolgen sie einfach die Anleitung.

So erstellen Sie Mozilla Thunderbird-Datei Junk-Mail in einen separaten Ordner automatisch

Wählen Sie im Menü Extras | Optionen | Sicherheit.
Klicken Sie auf die Kategorie Junk.
Vergewissern Sie sich, dass Wenn ich Nachrichten als Junk: markiere, aktiviert ist und dass das Optionsfeld so eingestellt ist, dass sie in den Ordner „Junk“ des Kontos verschoben werden.
Klicken Sie auf OK.

so kontrolieren Sie ihren Spam
Festlegen von Regeln pro Konto

Überschreiben Sie die globale Junk-Handling-Konfiguration, indem Sie im Menü Extras | Kontoeinstellungen | Junk-Einstellungen wählen. Thunderbird unterstützt Regeln pro Konto für den Umgang mit Junk-Mails. Geben Sie im Bereich Junk-Einstellungen an, wo Sie eingehende Spam-Mails ablegen möchten – den Standardordner „Junk“ oder einen anderen Ordner Ihrer Wahl – für jedes Konto, das Sie in Thunderbird eingerichtet haben. Optional können Sie jedes Konto so konfigurieren, dass Spam-Nachrichten gelöscht werden, die älter als eine konfigurierbare Zeitspanne sind (Standard ist 14 Tage).

Automatisches Löschen von Spam

Thunderbird entfernt Spam nicht automatisch aus Ihren Junk-Ordnern, es sei denn, Sie haben eine Regel pro Konto festgelegt. Stattdessen gelten die Regeln Ihres E-Mail-Anbieters. Beispielsweise wird Google Mail nicht automatisch Junk-Mails löschen, aber Sie können einen Filter erstellen, während Sie direkt in Google Mail angemeldet sind, der Junk-Mails für Sie löscht. Diese Einstellung ist unabhängig von Thunderbird.

Sie können jedoch den Junk-Ordner eines Kontos jederzeit manuell leeren, egal ob in Thunderbird oder während Sie sich mit einem anderen Programm oder einer anderen Webschnittstelle am Konto anmelden.

Bewährte Praktiken für Junk-Mail

Niemand mag es, Spam zu erhalten, aber die Verwaltung von Spam erfordert etwas Geduld:

Wenn Ihr E-Mail-Provider einen maschinellen Lernalgorithmus anbietet, um ihn für die Reinigung Ihres Posteingangs zu „trainieren“, müssen Sie einige Wochen oder Monate im Voraus damit verbringen, den Algorithmus bei der korrekten Klassifizierung von Nachrichten zu unterstützen. Wenn Sie Junk-Flags oder separate „Spam“- und „Ham“-Flags setzen, sagen Sie den Anti-Spam-Regeln Ihres E-Mail-Anbieters, was Sie sehen möchten und was nicht. Im Laufe der Zeit bieten diese Tools eine außergewöhnliche Genauigkeit – zum Preis der Investition in die Vorabschulung.

Kein Junk-Mail-Scanner ist perfekt. Dementsprechend sollten Sie Ihre E-Mail-Programme so einstellen, dass sie Junk-Mails aufbewahren, bis Sie die Möglichkeit haben, sie manuell zu überprüfen.
Sei vorsichtig, was du markierst. Wenn Sie einen Newsletter erhalten, den Sie nicht mehr möchten, können Sie ihn abbestellen, anstatt ihn als Junk zu markieren, da einige E-Mail-Anbieter Spam an Clearing-Stellen „melden“. Ein oder zwei falsche Berichte über Junk könnten ausreichen, um den E-Mail-Server eines kleinen Unternehmens auf Blacklists zu setzen, die dann andere Benutzer betreffen.

Antworten Sie niemals auf Junk-Mails – alles, was Sie tun werden, ist, langfristig mehr davon zu bekommen.
Erwägen Sie, die HTML-Ansicht Ihrer eingehenden E-Mails zu deaktivieren. Einige Nachrichten enthalten Tracking-Pixel, die einem entfernten Server signalisieren, dass ein Mensch die Nachricht geöffnet und angesehen hat, auch wenn Sie sie schließlich an den Junk-Ordner gesendet haben. Die Tatsache, dass eine E-Mail-Adresse „live“ ist, kann später deutlich mehr Spam einladen.

In diesem Leitfaden führen wir Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Löschens von Facebook, einschließlich des Unterschieds zwischen dem Deaktivieren“ Ihres Kontos und dem vollständigen Löschen.

Wenn du darüber nachdenkst, dein Konto zu löschen, dann bist du nicht allein.Dabei stellen sich viele die Frage wie lösche ich mein facebook account dauerhaft und was passiert mit meinen Daten.  Zwischen dem Cambridge Analtyica-Skandal und der zunehmenden Sorge um die Auswirkungen von Social Media auf unsere individuelle und gesellschaftliche Gesundheit wenden sich die Menschen zunehmend von diesen Seiten ab, die das Internet dominieren.

Was auch immer dein Grund ist, dein Konto zu löschen oder zu deaktivieren ist eigentlich ziemlich einfach. So macht man das.

Facebook Konto löschen oder deaktivieren

Wie kann man ein Facebook-Konto löschen oder deaktivieren – was ist der Unterschied?

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, dein Facebook-Konto offline zu schalten. Die erste ist deaktivierend, d.h.:

Du kannst dein Konto jederzeit reaktivieren, wann immer du willst.
Personen können deine Facebook-Timeline nicht sehen oder nach dir suchen.
Einige Informationen können sichtbar bleiben (z.B. Nachrichten, die Sie gesendet haben).
Facebook speichert deine Kontoinformationen (wie Freunde und Interessen), falls du sie reaktivierst.

Aber das Löschen deines Kontos ist eine viel schwerwiegendere Angelegenheit. Wenn Sie Ihr Konto löschen:

Facebook verzögert die Löschung um einige Tage, nachdem die Anfrage gestellt wurde. Wenn Sie sich während der Nachfrist anmelden, wird die Löschung abgebrochen.
Du kannst den Zugriff auf dein Facebook-Konto nicht wiedererlangen, sobald es gelöscht wurde.
Es kann bis zu 90 Tage dauern, bis Ihre in Backup-Systemen gespeicherten Daten gelöscht werden. Deine Daten sind jedoch während dieser Zeit nicht auf Facebook verfügbar.
Einige Dinge sind nicht in deinem Konto gespeichert, wie z.B. Nachrichten, die du an Freunde gesendet hast – diese bleiben aktiv.
Kopien von einigen Materialien (wie z.B. Log-Einträge) können in der Datenbank von Facebook verbleiben, sind aber „von persönlichen Identifikatoren getrennt“, so das Unternehmen.
Grundsätzlich ist das Deaktivieren eine Möglichkeit, sich eine Weile von Facebook abzukühlen, während das Löschen eine dauerhafte Lösung ist, über die du sorgfältig nachdenken solltest, bevor du dich entscheidest.

 

So deaktivieren Sie das Facebook-Konto

Um dein Facebook-Konto zu deaktivieren, folge diesen vier Schritten:

1. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil des Kontomenüs oben rechts auf einer beliebigen Facebook-Seite in Ihrem Webbrowser.
2. Wählen Sie’Einstellungen‘.
3. Wählen Sie in der linken Spalte „Allgemein“.
4. Klicken Sie auf „Ihr Konto verwalten“.
5. Klicken Sie auf „Deaktivieren Sie Ihr Konto“ und folgen Sie dann den Schritten, um Ihre Entscheidung zu bestätigen.

Um dein Konto nach der Deaktivierung wieder zu aktivieren, logge dich einfach mit deiner E-Mail-Adresse und deinem Passwort bei Facebook ein. Ihr Profil wird vollständig wiederhergestellt.

Verwandt: Wie man Snapchats Update 2018 rückgängig macht

Wie man ein Facebook-Konto löscht

Das Löschen deines Facebook-Kontos ist eine ernste Entscheidung, also stelle sicher, dass es etwas ist, was du wirklich tun willst. Ob es dir gefällt oder nicht, Social Media ist in der Gesellschaft verwurzelt, und dein Facebook-Profil kann Freundschaften, Berufsaussichten und soziale Möglichkeiten beeinflussen. Denken Sie daran, dass es auch Möglichkeiten gibt, Ihre Facebook-Datenschutzeinstellungen zu schützen, wenn dies Ihr besonderes Anliegen ist.

Außerdem kannst du einige „feuchte Memes“ verpassen, indem du Facebook löschst, und wie sehr es auch immer an manchen Stellen gerieben wird, es ist auch für viele Dinge nützlich, wie z.B. mit Freunden aus dem Ausland Schritt zu halten und Veranstaltungen zu organisieren.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, das soziale Netzwerk endgültig abzubinden, klicken Sie auf den folgenden Link und wählen Sie die Option’Mein Konto löschen‘:

Meine Facebook-Seite löschen
Bevor du dein Konto löschst, kann es sich lohnen, deine Facebook-Daten herunterzuladen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

1. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil des Kontomenüs oben rechts auf einer beliebigen Facebook-Seite in Ihrem Webbrowser.
2. Klicken Sie unten in den Allgemeinen Kontoeinstellungen auf „Eine Kopie Ihrer Facebook-Daten herunterladen“.
3. Wählen Sie’Start My Archive‘.

Die Datei, die mit dem Herunterladen beginnt, enthält deine Facebook-Profilinformationen, also sei sehr vorsichtig, wo du sie aufbewahrst.